Joint Adventures

JOINT ADVENTURES, 1990 von Walter Heun gegründet, ist ein national und international agierender Veranstalter im Bereich des zeitgenössischen Tanzes und der Performance. JOINT ADVENTURES konzipiert und veranstaltet Festivals, Gastspiele, Residenzen, Workshops, Symposien sowie ein choreografisches Filmprojekt im öffentlichen Raum und kooperiert interdisziplinär mit Künstlern und Partnern aus dem In- und Ausland. Walter Heun entwickelt außerdem kulturpolitische Konzepte und Modelle zur strukturellen Förderung von zeitgenössischem Tanz und Theater.

Die jährlich im Sommer stattfindende TANZWERKSTATT EUROPA ist eines der bekanntesten Projekte von JOINT ADVENTURES. Sie versammelt seit 1991 jedes Jahr im August international renommierte Choreografen und Tänzer in München. Neben einem breit gefächerten Workshop-Programm präsentiert die TANZWERKSTATT EUROPA mit einem hochkarätigen Performance-Programm die aktuellsten Tendenzen und Strömungen des zeitgenössischen Tanzes.

Gemeinsam mit Münchner Tanzinstitutionen initiierte JOINT ADVENTURES 2006 im Rahmen von Tanzplan Deutschland ACCESS TO DANCE, um den zeitge-nössischen Tanz in München und Bayern auf breiter Ebene zu fördern und in seiner Präsenz nachhaltig zu stärken. Im Zentrum stehen eine internationale Gastspielsaison sowie regelmäßige Residenzprogramme mit renommierten Choreografen. Tänzerische, schulische und universitäre Weiterbildungsprogramme leisten zudem eine wichtige Vermittlungsarbeit in der kulturellen Bildung. Auch ein choreografisches Filmprojekt im öffentlichen Raum ist Teil dieser Initiative.

Ziel des von JOINT ADVENTURES im Jahr 2008 initiierten und seitdem von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Projekts CHOREOGRAPHIC CAPTURES ist es, die verschiedenen Darstellungs- und Realisierungs-formen von Choreografie und Film stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Der jährlich stattfindende internationale Wettbewerb und die Projekt-Website wollen die Interaktion zwischen Choreografie und Medienkunst vorantreiben. Die Open-Community schafft Raum für künstlerischen Input, Austausch und Vernetzung sowie Präsentationsmöglichkeiten: www.choreooo.org.

Außerdem engagiert sich JOINT ADVENTURES für die strukturelle Förderung des zeitgenössischen Tanzes und Theaters und fördert als Träger des NATIONALEN PERFORMANCE NETZ seit 1999 den überregionalen Austausch von Tanz- und Theatergastspielen in ganz Deutschland. Das NATIONALE PERFORMANCE NETZ gewährt Veranstaltern aus Deutschland, die eine Tanz- oder Theaterproduktion aus einem anderen Bundesland einladen möchten, Zuschüsse auf Gastspielkosten.

JOINT ADVENTURES ist Mitinitiator und Co-Veran-stalter der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND, eine alle zwei Jahre in wechselnden deutschen Städten stattfindende Plattform, die die neuesten Entwicklungen des zeitgenössischen Tanzes in Deutschland in- und ausländischen Besuchern präsentiert.

JOINT ADVENTURES finanziert sich aus Projektmitteln der Landeshauptstadt München, des Freistaates Bayern, der Kulturstiftung des Bundes, des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, 14 Kultur- und Kunstministerien der Länder, des Bezirks Oberbayern sowie weiterer öffentlicher Partner und internationaler Kulturinstitute.