Die Tanzwerkstatt Europa

Seit 1991 veranstaltet JOINT ADVENTURES – Walter Heun gemeinsam mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München die TANZWERKSTATT EUROPA – Werkstatt für neue Ideen und Ästhetiken im zeitgenössischen Tanz und der Performance-Kunst, Hot Spot der internationalen zeitgenössischen Tanzszene und Treffpunkt für Tanzprofis und Amateure aus München und der ganzen Welt.

Workshops

Die TANZWERKSTATT EUROPA bietet ein breit gefächertes Angebot an Workshops und choreografischen Labs in den Bereichen Contemporary Dance, Repertory, Performance und Bodywork. Die Workshops richten sich sowohl an Profis als auch an Amateure. In den letzten Jahren haben bedeutende Tänzer und Choreografen wie Jérôme Bel, Jonathan Burrows, Boris Charmatz, Laurent Chétouane, Matteo Fargion, Gill Clarke, Christine De Smedt, Lisbeth Gruwez, Stefan Kaegi, Xavier Le Roy, Constanza Macras, Noé Soulier oder Meg Stuart in München unterrichtet.

Performances

Neben dem Workshop-Programm präsentiert die TANZWERKSTATT EUROPA während dieser 10 Tage außerdem mit einem hochkarätigen Performance-Programm aktuelle Arbeiten renommierter Wegbereiter des zeitgenössischen Tanzes. Genauso werden Newcomer eingeladen, um ihre Stücke dem Münchner Publikum zu präsentieren.

Symposium

Ein Symposium in der Mitte der TANZWERKSTATT EUROPA schafft seit 2011 eine interdisziplinäre Plattform, die in Diskussionsrunden und Lectures Fragen zu Theorien, Konzepten oder Ästhetiken im zeitgenössischen Tanz aufwirft und untersucht. Theorie, Experiment und Praxis werden verzahnt und es kann ein intensiver Austausch über die Kunstform Tanz stattfinden. Das Format richtet sich sowohl an professionelle Tanz- und Theaterschaffende, als auch Wissenschaftler, Kritiker, Studenten und ein interessiertes Publikum.