Daniel Mariblanca
“71 BODIES 1 DANCE”

16. Oktober 2021
20.00 H
Schwere Reiter

20,- / ermäßigt 15,- EUR
vollbestuhlt, Maskenpflicht

Tickets

Der gebürtige Spanier Daniel Mariblanca arbeitet seit 2016 als Tänzer bei Carte Blanche – The Norwegian National Company of Contemporary Dance. Mit seiner Company 71BODIES entwickelt er eigene Projekte. Die Performance “71 BODIES 1 DANCE” ist inspiriert von persönlichen Erfahrungsberichten 71 verschiedener Transgender-Personen aus ganz Europa. Die Arbeit vereint 71 Geschichten in einem Körper. Eine leere schwarze Bühne und ein nackter Körper. Keine Ablenkungen oder Requisiten, nur der Körper und seine Körperlichkeit. Der nackte Körper als ein emotional aufgeladener Raum, der zugleich Verletzlichkeit, Stärke, Scham, Lust, Intimität und Ermächtigung in sich trägt. Dieser Körper gibt dem Publikum die Möglichkeit, während der Aufführung die eigenen Vorurteile und Vorstellungen über den nackten Körper zu hinterfragen. 

Das Projekt macht die Transgender-Community sichtbar, weckt die Neugier auf sie und schafft Bewusstsein für sie – auf einer menschlichen Ebene durch eine künstlerische Arbeit. Indem das Projekt verschiedene Arten des Seins zeigt, eröffnet es neue Referenzen und Wege, Schönheit zu schätzen und Begehren zu erzeugen.

Förderer: Arts Council Norway, Fond for Lyd og Bild – Kulturrådet, FFUK – Fond for Utøvende Kunstnere, Nordisk Kulturfond, Bergen Kommune, Performing Arts Hub Norway, Hordaland Fylkeskommune, 
Koproduktion: Carte Blanche – The Norwegian National Company of Contemporary Dance, Bora Bora – Dance and Visual Theater, BIT Teatergarasjen Bergen

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Gespräch mit Daniel Mariblanca sowie der Münchner Choreografin Anna Konjetzky und der Körpersoziologin Ann Kristin Augst statt.