Cindy van Acker (CH)
“Shadowpieces”

1. August 2020
21.00 H
Muffathalle

Tickets

20,-/15,- EUR

Tiefe, Intimität und Empathie sind die Schlüsselwörter der „Shadowpieces“ von Cindy van Acker: jedes der elf Soli, von denen fünf in München gezeigt werden, entwickelt die Choreografin in engem Dialog mit dem oder der jeweiligen Tänzer*in. Die einzigartige Bewegungsqualität, Energie, Ausdruckskraft und Dynamik der Protagonist*innen darf sich in diesem Tanzparcours, der das Ergebnis intensiver „Studioforschung“ ist, frei entfalten. Einzig vorgegebener Bezugsrahmen ist eine enge Beziehung zwischen Tanz und Musik. Die Auswahl dazu treffen die Tänzer*innen selbst, aus einer Anthologie elektronischer und instrumentaler Tracks, die Cindy van Acker angelegt hat und die kennzeichnend ist für die Musikgeschichte des letzten Jahrhunderts. „Shadowpieces“ ist eine Versuchsanordnung mit offenem Ausgang, sich laufend verändernder Prototyp und Ausgangspunkt für das Stück „Without References“, das Cindy van Acker im November 2020 in der Comédie de Genève uraufführen wird.

Produktion: Cie Greffe
Koproduktion: La Bâtie - Festival de Genève, ADC Genève, CND Centre national de la danse, La Place de la Danse - CDCN Toulouse/Occitanie
Mit Unterstützung der Stanley Thomas Johnson Foundation
Residences: Dampfzentrale Bern, CDCN Le Gymnase Roubaix, Grand Studio Bruxelles, CND Centre national de la danse, La Place de la Danse - CDCN Toulouse/Occitanie, CDCN Atelier de Paris

La Compagnie Greffe wird im Zeitraum 2009-2020 von der Stadt Genf, dem Kanton Genf und Pro Helvetia gefördert.