Jefta van Dinther
“Plateau Effect”

29. & 30. Juli 2020
21.00 H
Muffathalle

Opening

Tickets

24,-/15,- EUR

In „Plateau Effect“ ähneln die Tänzer*innen aus dem Ensemble des Staatsballett Berlin einer Gemeinschaft, die ständig in Bewegung ist. Kommunizieren, Transportieren, Konstruieren und Bewohnen wird zur Choreografie und vereint sie in ihrem gemeinsamen Bemühen, mehr zu schaffen, als eine Person allein schaffen kann. Im Ineinandergreifen und Überlagern von Choreografie, Licht, Ton, Bühnenbild und den Tänzer*innen entsteht eine „Choreografie der Materie“. Rudimentäre Elemente verschmelzen und entwirren sich zu einer verblüffenden Erhabenheit, in der die rohe Realität der Materialität in einen psychedelischen Raum der Ausnahme kippt. An der Schnittstelle zwischen Sachlichkeit und Scheinwelt versucht „Plateau Effect“ das Hier und Jetzt zu überschreiten. Eingetaucht in den Sound von David Kiers und das Lichtdesign von Minna Tiikkainen in der Szenographie von SIMKA rast die Performance vibrierend und unaufhaltsam durch eine Abfolge energetischer, kräftezehrender Sequenzen.

Mit Tänzer*innen des Staatsballett Berlin. "Plateau Effect" entstand ursprünglich für das Cullberg Ballet.

Gastspiel gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie der Kunst- und Kulturministerien der Länder.