Jefta van Dinther (SE/DE)
“Dark Field Analysis”

9. August 2019
20.30 H
Muffathalle

Tickets

20,-/15,- EUR

Der schwedische Choreograf Jefta van Dinther macht in „Dark Field Analysis“ die Intensität des Lebendigseins erfahrbar, indem er das Menschsein in Beziehung zu anderen Lebensformen setzt. Organisches vermischt sich mit synthetischem, menschliches mit animalischem und reales mit ätherischem Material. Ein langes Gespräch zwischen zwei nackten Männern auf einem Teppich entfaltet sich; das Thema Blut läuft wie ein roter Faden durch die Performance. Das Gespräch zwischen den beiden Männern ist jedoch mehr als Medizin. Das Motiv des Blutes wird zur Analogie: nach innen und nach außen zu schauen, in uns und jenseits unseres Selbst.

Produktion: Jefta van Dinther; Koproduktion: Tanz im August/HAU Hebbel am Ufer Berlin; Tanzquartier Wien; Sadler’s Wells London; PACT Zollverein Essen; Centro Cultural Vila Flor Guimaraes; Dansens Hus Oslo
Förderer: Swedish Arts Council, City of Stockholm; NATIONALES PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Support: O Espaço do Tempo Montemor-o-Novo; BUDA Kortrijk; The Swedish National Touring Theatre; Gastspiel: NATIONALES PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Tanz gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder