Symposium

Während der TANZWERKSTATT EUROPA findet in Ergänzung zu den Workshops und Performances regelmäßig ein zweitägiges Symposium statt. Es bildet einen wichtigen theoretisch-wissenschaftlichen Rahmen, um Fragen zur aktuellen choreografischen Praxis an der Schnittstelle zu anderen zeitgenössischen Kunstdisziplinen zu diskutieren. Das Symposium richtet sich sowohl an professionelle Kunst-, Tanz- und Theaterschaffende, als auch an Wissenschaftler, Kritiker, Studenten und ein interessiertes Publikum.

Mit offenen und kostenfreien Vorträgen möchte das Symposium in einer professionellen, aber dennoch informellen Atmosphäre ein interessiertes Publikum an differenzierte theoretische Fragestellungen auf dem Gebiet des zeitgenössischen Tanzes heranführen und für die Auseinandersetzung mit dieser Kunstform sensibilisieren.