Jess Curtis &
Gerald Pirner
“Audio Description Training”

27. – 31. Juli
9.30 – 14.00 H
Studio B
Professionals
Sprache EN

 

Die Audiodeskription ermöglicht blinden und sehbehinderten Menschen den Zugang zu visuellen Elementen – Bewegung, Kostüme, Kulissen, Gesten, Mimik, Objekte und andere visuell kommunikative Elemente – einer Theater-, Tanz- oder Livekunstperformance, Fernseh-/Filmvorführung oder Museumsausstellung. Audiodeskription ist in der Regel ein Live-Audiotrack, der von einer*m professionellen Audiodeskribierer*in an Gäste mit Sehbehinderungen über ein drahtloses Headset-System gesprochen wird; der Dienst kann auf Wunsch auch vorab aufgezeichnet werden. Es werden klare und ansprechende Deskriptionen bedeutender, visueller Details einer Performance geliefert, die den Zuschauer*innen mit Sehbehinderungen sonst unzugänglich blieben. Idealerweise verfügen Teilnehmer*innen dieses Workshops über gute sprachliche Fähigkeiten, sind mit Tanz, Theater und Performance im Allgemeinen vertraut und neugierig auf die improvisierte Deskription von Live-Performances in Echtzeit ohne vorgegebenes Drehbuch. Der Choreograf, Performer und Dozent Jess Curtis leitet regelmäßig Workshops für Performer*innen, Tänzer*innen und Schauspieler*innen in Europa und Amerika. Gerald Pirner ist ein blinder Fotograf, Kunstkritiker und Experte für Zugänge zur Performance, die über das Visuelle hinausgehen. Pirner und Curtis arbeiten seit 2019 zusammen.