Patrick Williams Seebacher
„Eastman/ Sidi Larbi Cherkaoui Repertory: Fractus V“

2. – 12. August
14.30 – 16.30 H
Studio E
Professionals
Sprache EN

Anmeldung

Sidi Larbi Cherkaouis nicht-hierarchisches Denken im Kontext von Bewegung, Körpersprache und Kultur ist die Grundlage seines künstlerischen Schaffens. Sein Werk umfasst eine Vielzahl von Projekten und Kooperationen in verschiedenen performativen Bereichen, darunter zeitgenössischer Tanz, Theater, Ballett, Oper und Musik. Patrick Williams Seebacher schloss sich 2015 mit der Kreation von „Fractus V“ Cherkaouis Kompanie Eastman an. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit hat er Cherkaouis Arbeiten wesentlich mit Elementen des Urban Dance beeinflusst (unter anderem in „Stoic“, „Satyagraha“, „Icon“ und „Les Indes galantes“).

Patrick erforscht in seinem Workshop mit den Teilnehmer*innen das Bewegungsvokabular aus „Fractus V“. Die Kreation steht für die natürlichen Bruchstellen, die notwendig sind, um zu wachsen und stärker zu werden. Inspiriert von Texten des Linguisten und politischen Philosophen Noam Chomsky, vertieft diese Arbeit u.a. Fragen nach Manipulation und der Freiheit des Ausdrucks. „Fractus V“ entstand mit fünf zeitgenössischen Tänzern mit unterschiedlichem Background, die in einen Dialog treten, um zu einem intensiven, fließenden Ganzen zu verschmelzen. Bevor Patrick in das vielfältige Bewegungsmaterial von „Fractus V“ einsteigt, werden die Teilnehmer*innen sich intensiv aufwärmen, um die Grenzen des Körpers kennenzulernen und Aktionen in verschiedenen Zuständen ausdrücken zu können. Schließlich wird an Elementen aus „Fractus V“ gearbeitet: Floor, Tutting, Hips, Body Percussion, Fight. Basierend auf den Konzepten des Stücks werden die Teilnehmer*innen auch selbst Material kreieren.

Patrick Williams Seebacher (aka TwoFace) wurde in München geboren und machte sich zunächst einen Namen in der deutschen Hip-Hop Szene und als Teilnehmer von internationalen Dance Battles, wie SDK, The Notorious IBE und World of Dance, für die er inzwischen auch als Juror gefragt ist. Er arbeitete mehrfach für Werbeclips und Musikvideos, sein Hauptinteresse gilt jedoch dem Tanz und Theater. Neben seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Eastman/ Sidi Larbi Cherkaoui tanzte er auch in Produktionen von Malou Airaudou (Tanztheater Wuppertal), Patrizia Novorol und Takao Baba.