Moritz Ostruschnjak
“YESTER:NOW"”

27. – 31. Juli
20.30 H
Philharmonie
Gasteig

Tickets

25,-/15,- EUR

Am 31.7. bieten wir die Vorstellung mit Live Audio Deskription für blinde und sehbehinderte Zuschauer*innen in Zusammenarbeit mit Gravity Access Services, Berlin an.

„YESTER:NOW“ setzt sich mitten in das Tohuwabohu des Ausnahmezustands und erzeugt einen Wirbel aus Bewegung, Bildern, Parolen und Sound – eine surreale Cloud im Hier und Jetzt. Sechs Tänzer*innen bilden einen Schwarm gesampelter Bewegungen, aus dem immer wieder einzelne Körper ausbrechen. Slogans aus Protestkultur, Pop, Nonsens, Politik und High Tech verschlagworten die Gegenwart. Im Versuch, die unüberschaubare Komplexität des Weltgeschehens von gestern und heute zu bewältigen, gelingt Moritz Ostruschnjak mit seiner neuesten Arbeit der Mix aus Simplifizierung und Showbiz-Attitüde.

Die Live-Premiere der neuesten Produktion von Moritz Ostruschnjak findet im großen Saal der Philharmonie des Gasteig München statt. Der Corona-Ausnahmezustand machte es möglich, in dem wegen der Pandemie nicht genutzten Raum (normalerweise haben hier 2400 Menschen Platz), eine einzigartige Performance zu inszenieren, in der sechs Tänzer*innen die gesamte Zuschauer*innen-Arena bespielen, während das Publikum auf der Bühne sitzt. So wie hier hat man die Philharmonie noch nie erlebt!

Eine Produktion von Moritz Ostruschnjak. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und durch den BLZT, Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz, aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. In Zusammenarbeit mit der Gasteig München GmbH. Streaming-Premiere realisiert in Kooperation mit dem Theater Freiburg. Realisiert durch eine Residency am TROIS C-L - Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois und POLE-SUD / CDCN - Strasbourg im Rahmen des Netzwerks Grand Luxe. Moritz Ostruschnjak ist Mitglied des Tanztendenz München e. V.

Im Rahmen der TANZWERKSTATT EUROPA veranstaltet von JOINT ADVENTURES – Walter Heun. Die Live Audio Deskription in Zusammenarbeit mit Gravity Access Services, Berlin wird unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.